Vinyl Look – ein Comeback, nicht nur als Schallplatte!

vinyl_look

Vinyl hat sein Comeback seit einiger Zeit im Musik-Business geschafft. Dieses Jahr ist der 80s Style mit Lackhosen und -röcken sowie Accessoires zurück. Mein Must-Have der Saison!

Schon im Herbst und Winter 2016/2017 holten die Designer das Material auf die Laufstege und präsentierten das Lackleder auf spielerische, sensible Art und Weise.
Die Schnitte der It-Pieces sind dabei meist körperfern und mit verspielten, weichen Stoffen kombiniert. Schleifen und Volants oder Casual-Hoodies beziehungsweise Strickpullover mildern die Härte des Vinyl-Looks ab.

vinyl_look

Hier habe ich einen weiten Oversize-Pullover aus kuschelig weichem Material mit Lackrock und Ankle-Boots kombiniert. Der Pullover ist hochgeschlossen und wirkt durch den kühlen Mintton winterlich zart. Die dunkle Strumpfhose macht das Outfit alltagstauglich, ohne vom Rock abzulenken.

vinyl_look

vinyl_look

Reißverschluss mit großem Zipper und Statementtasche mit Nieten geben dem Ganzen einen leicht rockigen Touch, aber bei Vinyl-Looks solltet ihr nicht zu derbe Accessoires kombinieren. Der Lack bringt genug Sexappeal mit sich, sodass die weiteren Kleidungsstücke gerne etwas konservativer ausfallen dürfen.

Wem das stark glänzende Material doch zu edgy ist, kann diesen Look natürlich auch mit dem breiter akzeptierten Lederrock kombinieren. Doch wagt euch einfach mal an etwas, das provoziert – dafür ist Mode doch auch da, oder?

kuscheliger_Pullover

[Werbung, da Marken genannt]
Rock: Pimkie
Pullover: H&M
Ankleboots: H&M

[Fotos: Laura Kessner]

Schon gesehen?

17 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*